Monatliches Archiv: September 2014

Dokus zu 9/11

Diese Dokumentation ist sehr ausführlich und stellt genau die richtigen Fragen zu 9/11:

11.9.2001 – Die Große Amerikanische Psy-Oper ++ Doku USA 2011

Ein alternativer Ansatz zur (Nano-)Termit-Theorie kommt von dem ehemaligen, russischen Offizier Dimitri Khalezov. Seiner Theorie nach handelte es sich um eine unterirdische, thermonukleare Sprengung:

11. September 2001 – Die dritte Wahrheit

Einige Gedanken über Chemtrails

Das Problem mit den Chemtrails ist, daß auch hier auf beiden Seiten teilweise gelogen wird, oder es melden sich Menschen ohne Sachverstand zu Wort.

Die Mainstream-Medien und offiziellen Stellen leugnen die Existenz von Chemtrails vehement. Aber was sind dann diese Düsen:

Chemtrail1

Oder: Warum entstehen hier 4 Kondensstreifen ganz normal einige Meter hinter dem Flugzeug, und zwei direkt an der Tragfläche?

chemtrail-petition-2

Warum kommt ein scharfer Strahl weißen Qualms aus Düsen neben den Triebwerken?

ECN-4242

Auch in den öffentlich-rechtlichen Medien erschienen von Zeit zu Zeit Chemtrails: Ein Wetterfrosch konnte mal beim ZDF nicht den Mund bzgl. Militär-Flugzeugen halten und in den 90ern gab es schon bei Abenteuer Forschung eine Betrachtung dieses Phänomens.

Mein persönliches Fazit: Chemtrails existieren und ihre Existenz wird von offizieller Seite geleugnet.


ABER: Die „Wellenwolken“, welche angeblich von HAARP mit den Chemtrails erzeugt werden, können auch einen ganz natürlichen Ursprung haben.

Und hier kommen wieder die unqualifizierten Bemerkungen von Laien ins Spiel. Wer Physik studiert oder sich mit Fluidik auseinandergesetzt hat, dem ist der Begriff der Navier-Stokes-Gleichungen oder auch die Zweistrom-Instabilität bekannt. Dabei handelt es sich um ein Phänomen, welches praktisch jeder Mensch kennt: Der aufsteigende Zigarettenqualm!

Der Qualm verläßt die heiße Spitze der Glut fast senkrecht und steigt gradlinig nach oben. Dann plötzlich beginnt er zu verwirbeln… immer an der gleichen Stelle. Warum? Weil hier ein instabilies System von zwei sich durchdringenden Gasen vorliegt. Gas 1 ist die Umgebungsluft, Gas 2 der Zigarettenqualm, der sich mit einer immer höher werdenden Geschwindigkeit nach oben bewegt. Schaut man sich an, welche (Reibungs-)Kräfte bei der Bewegung wirken, so kann man herleiten, daß bei niedrigen Geschwindigkeiten die Seitwärtsbewegung des Qualms immer nahezu Null ist (laminare Strömung). Aber ab einer kritischen Geschwindigkeit beginnt der Qualm, seitlich auszuschlagen. Es entstehen quasi aus dem Nichts (bzw. durch geringfügigste Luftverwirbelungen) chaotische Schwingungen des Qualms (turbulente Strömung).

Wenn die vorherrschenden Gegebenheiten ideal sind, können auch harmonische Schwingungen entstehen. Im Fall von Zigarettenqualm ist dies eher unwahrscheinlich, aber in der Atmosphäre können derartige Bedingungen schon mal auftreten. Stehende Wellen von Wolken sind dann durchaus möglich.

Gerade an Gebirgshängen, wo die warme Luft über die Kämme zieht und schlagartig in die kalten Luftschichten eindringt, können so Wellenmuster entstehen:

Navier-Stokes

Wolken2

Selbstverständlich ist das keine universelle Erklärung für sämtliche Phänomene dieser Art. Aber auch hier gilt wieder: Informationen sammeln und sich eine eigene Meinung bilden. Die Realität ist gerade bei diesem Thema nicht Schwarz-Weiß.

Ungewöhnliche Wetterphänomene sind nicht immer von Menschen gemacht – Aliens lassen wir jetzt mal außen vor 😉

Offener Brief an Putin

Ich denke zwar, daß es Präsident Putin durchaus bewußt ist, wie schlimm die westlichen Medien hetzen und die Bevölkerung völlig anders denkt, als die veröffentlichte Meinung es darstellt, aber eine Unterschriftenaktion hat bestimmt noch nie geschadet.

MMS – Miracle Mineral Supplement

Ich habe mich aus aktuellem Anlaß mit MMS beschäftigt. Ein Wundermittel, welches angeblich einen Großteil der bekannten Infektionen mit Bakterien, Keimen, Viren, Pilzen, Parasiten und sonstigen Infektionsherden beseitigt.

Der Entdecker Jim Humble ist während eines Afrika-Aufenthaltes darauf gestoßen, als mehrere seiner Begleiter an Malaria erkrankten und kein Arzt oder Apotheke zu erreichen war. Er verabreichte ihnen eine höhere Dosis von Wasseraufbereitungspillen. Innerhalb von Stunden waren sie geheilt. Jim Humble hat über mehrere Jahre hinweg den Mechanismus dieses Effekts untersucht und angeblich herausgefunden, daß es sich bei dem „Wundertrunk“ im wesentlichen um ein stark verdünntes Desinfektionsmittel auf Oxidationsbasis handelt.

Es wird Natriumchlorit (mit T am Ende) mit einer Säure – z.B. Zitronensäure – vermischt, und es entsteht ein Desinfektionsmittel, welches schon seit Jahrzehnten überall in der Medizintechnik eingesetzt wird. Allerdings nur außerhalb des Körpers.

Auf Wikipedia ist nachzulesen, daß Natriumchlorit (NaClO2) in Verbindung mit Säure (H-xxxx) in Chlordioxid (ClO2), Kochsalz (NaCl) und einem Säure-Restprodukt zerfällt. Wobei das Restprodukt bei Zitronensäure (C6H8O7) laut Jim Humble angeblich harmlos ist.

Soweit seine Geschichte auf seiner offiziellen Seite.

Vieles erscheint plausibel, aber so ganz überzeugt hat mich das alles noch nicht. Es gibt einerseits wieder viel Hetz-Propaganda in den Mainstream-Medien (ARD, Tagesschau), aber so ganz nachvollziehbar sind auch die Erklärungen und Argumente der Befürworter nicht.

Z.B. ist nicht erklärt worden, warum Chlordioxid nur schlechte Bakterien angreift, aber nicht die guten Darmbakterien. Andererseits zeigt besagter Wikipedia-Artikel ganz klar, daß selbst bei Verschlucken von Chlordioxid keine Gefahr ausgeht, da die Mageninhaltsstoffe das Molekül deaktivieren. Auch würde ich gerne wissen, welches Restprodukt denn nach der Reaktion mit der Zitronensäure überbleibt.

Die MMS-Gemeinde schwört voll auf das Mittel. Bei der Einnahme von MMS durch Anfänger treten häufig starke Nebeneffekte wie Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen, usw. auf. Angeblich durch das schlagartige Ausspülen von infektiosen Giftstoffen durch den Körper. Eine natürliche Reaktion des Immunssystem auf die eigentlichen Erreger.

Mich würde interessieren, welche Reaktion der Körper normalerweise auf eine Chlor- oder Chlordioxid-Vergiftung zeigt. Leider ist im Netz nicht viel dazu zu finden. Bei beiden Stoffen wird generell nur auf die giftige Gasform hingewiesen. Über die flüssige oder gelöste Form gibt es keine stichhaltigen Infos.

Aber wie Paracelsus sagte: Die Dosis macht das Gift.

Vielleicht ist es ja wirklich möglich, mit MMS viele Krankheiten zu heilen. Es wäre zumindest wünschenswert.